Market Wrap: Bitcoin schwebt um $27K, während ETH/BTC-Paar bullisch wird

Bitcoin hat meist in einer engen, Low-Volume-Bereich Montag gehandelt, während einige Gewinnmitnahmen von Bitcoin in Ether ist auf der ETH/BTC-Charts erscheinen.

Bitcoin (BTC) handelt um $26,822 um 21:00 UTC (4 p.m. ET). Ein Zuwachs von 2,3% über die letzten 24 Stunden.
Bitcoin’s 24-Stunden-Spanne: $25,759- $27,447 (CoinDesk 20)
BTC sehr nahe an seinen gleitenden 10- und 50-Stunden-Durchschnitten auf dem Stundenchart, ein Seitwärtssignal für Markttechniker.

Der Bitcoin-Kurs stagnierte am Montag und handelte viele Stunden lang in einer Spanne von $27.000-$27.200, wie die Daten von CoinDesk 20 zeigen. Der Mangel an Bewegung folgt auf einen Sonntag, an dem Bitcoin ein Allzeithoch von $28.352 geknackt hat, angeheizt durch einen Bullenlauf, der am 25. Dezember ausgelöst wurde.

Ein bisschen von einer Atempause ist par für den Kurs, nach over-the-counter-Händler Alessandro Andreotti. „Ich denke, es ist nur ein kleiner Rückzug, eine kleine Pause nach einer Woche der Allzeithochs,“ Andreotti sagte CoinDesk. „BTC ist definitiv immer noch im bullischen Bereich.“

Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie E-Mails über CoinDesk-Produkte und Sie stimmen unseren Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zu.
Read More: Walsichtungen werden seltener, was den Abwärtsdruck auf Bitcoin nimmt

Nach dem Ansturm am Sonntag, der ein Volumen von über 4 Milliarden Dollar an den 20 wichtigsten CoinDesk-Börsen verzeichnete, ist das Volumen am Montag mit 1,8 Milliarden Dollar bei Redaktionsschluss deutlich geringer. „Angesichts der Geschwindigkeit des gestrigen Anstiegs, vor allem nach der Rallye der letzten Tage, ist ein leichter Rückgang normal“, sagte David Lifchitz, Chief Investment Officer der Quant Trading Firma ExoAlpha.

„Bitcoin setzt seinen starken Aufwärtstrend fort, da mehr Privatanleger über die Feiertage in Bitcoin einsteigen“, bemerkte Jason Lau, Chief Operating Officer der in San Francisco ansässigen Kryptowährungsbörse OKCoin. Das flache Spot-Volumen könnte laut Lau jedoch kein Trend sein, der ins nächste Jahr führt. „Mit der Unterzeichnung des [US-amerikanischen] Konjunkturpakets könnte die Attraktivität von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel bis 2021 anhalten.“

Im Bereich der Derivate haben die Liquidationen von Futures dazu beigetragen, den jüngsten Preisanstieg von bitcoin zu fördern. Dies zeigt sich in der Anzahl der Liquidationen – das Äquivalent eines Margin Calls in traditionellen Märkten – an der BitMEX. In den letzten drei Tagen sind mehr als $116 Millionen an Liquidationen aufgetreten, wobei Shorts bevorzugt wurden, da die Kaufliquidationen $65 Millionen erreichten.

„In dieser Phase gibt es einen klaren Mangel an Verkäufern, da alle fremdfinanzierten Shorts liquidiert werden“, schrieb das Quant Trading-Unternehmen QCP Capital in seiner Investoren-Notiz vom Montag. „Die Bullen-Geschichte bleibt klar: Wachsende institutionelle Annahme von BTC treibt den Preis höher und füttert den Einzelhandel FOMO, die dann über alle von Krypto erstreckt.“

Andere Analysten stimmen mit QCP überein, dass der Preisschub von Bitcoin anderen Kryptowährungen, insbesondere Ether, erlaubt, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. „Ich denke, der BTC-Preisverfall gibt der Altcoin-Saison etwas Luft“, sagte Misha Alefirenko, Gründer des Krypto-Marktmachers VelvetFormula. Der Ether-Futures-Markt tendiert wieder nach oben, nachdem ein rekordverdächtiges offenes Interesse in Höhe von $2.2 Milliarden nach dem 19. Dezember etwas an Dampf verloren hat.

Jedoch, die Nachricht CME wird immer in der Ether-Futures-Spiel ist ein positives Zeichen für anhaltende institutionelle Interesse an Krypto, nach OKCoin’s Lau.

„Ethereum hat den Aufwärtstrend neben Bitcoin beibehalten und erreichte den höchsten Stand seit Mai 2018“, sagte Lau. Das CME Ethereum-Futures-Angebot im Februar, „könnte einen großen Einfluss haben, indem es [Ether] mehr institutionellen Anlegern zugänglich macht.“

ETH/BTC geht in den Bullenmodus

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, stieg am Montag, handelte um 732 US-Dollar und kletterte innerhalb von 24 Stunden um 8 % (Stand: 21:00 UTC (4:00 p.m. ET)).

Read More: Cover Protocol Attack Perpetrated by ‚White Hat‘, Funds Returned

Das ETH/BTC-Handelspaar, ein übliches Angebot an den meisten Börsen, ist am Montag nach einem langen Baisse-Zyklus plötzlich bullisch geworden. Dieses Paar zeigt die Stärke von Ether gegenüber Bitcoin an. Das bullische Signal auf den stündlichen Charts, einschließlich eines Anstiegs des Volumens auf Coinbase, deutet darauf hin, dass Händler Bitcoin für Ether verkaufen.

Einige Gewinnmitnahmen von bitcoin in ether ist der Hauptschuldige, nach Vishal Shah, ein options-Händler und Gründer der Derivate venue Alpha5. „Ich denke, es ist die Spillover-Effekte von BTC Erschöpfung,“ Shah sagte CoinDesk. Er fügte auch hinzu, dass es wahrscheinlich ist, dass Hardcore-Krypto-Händler in diesem Bullenzyklus weitere Gewinne erzielen, die den ETH/BTC-Stundenchart nach oben treiben. „Diese gesamte Rallye wurde von bitcoin geboren, so [seine] schwer zu sehen, es einfach schalten. Und wenn es das tut, ist es wahrscheinlich nicht die gleiche Sorte von Investoren.“

Andere Märkte
Digitale Vermögenswerte auf der CoinDesk 20 sind am Montag überwiegend grün. Bemerkenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (4:00 p.m. ET):

cosmos (ATOM) + 9%
cardano (ADA) + 8,5%
bitcoin cash (BCH) + 7%
Ein bemerkenswerter Verlierer:

xrp (XRP) – 1,9%
Aktien:

Der asiatische Nikkei 225 beendete den Tag mit einem Plus von 0,74%, da die Anleger angesichts neuer US-Konjunkturmaßnahmen und der Verabreichung von Impfstoffen gegen das Coronavirus Optimismus verbreiteten.
Der FTSE 100 in Europa schloss flach, im grünen Bereich 0,10%, da Händler eine Brexit-Handelsabkommen Genehmigung von britischen Gesetzgebern in dieser Woche abwägten.
Der S&P 500 in den Vereinigten Staaten legte um 0,80% zu, da die Anleger im Kaufmodus waren, nachdem Präsident Trump das 900 Milliarden Dollar schwere Koronavirus-Konjunkturpaket unterzeichnet hatte.
Mehr lesen: XRP ist in Japan ein Krypto-Asset, kein Wertpapier, behauptet Ripple-Partner SBI

Commodities:

Öl ist um 1,3% gefallen. Preis pro Barrel West Texas Intermediate Rohöl: $47.66.
Gold war im roten Bereich 0,33% und bei $1.872 bei Redaktionsschluss.
Schatzanleihen:

Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen sank am Montag auf 0,928 und lag um 0,18% im Minus.

Related Post